Bahnhofstrasse 46-50 | 48356 Nordwalde | Telefon: 0 25 73 / 955 95-0 | Telefax: 0 25 73 / 955 95-5 | E-Mail: info@ud-shop.de
Aufrufe
vor 2 Jahren

Abeba Berufsschuhe deutsch.pdf

DEFINITIONEN ESD -

DEFINITIONEN ESD - Electrostatic Discharge Elektrostatische Entladung als Potenzialausgleich zwischen aufgeladenen Körpern durch direkten Kontakt oder Überschlag EGB = ESDS Elektrostatisch gefährdetes Bauteil Electrostatic Discharge Sensitive Device EPA Electrostatic Protected Area Ein mit ESD-Schutzmaßnahmen ausgestatteter Bereich Elektrostatische Aufladung Die Physik versteht darunter ruhende elektrische Aufladungen, welche durch mechanischen Kontakt und anschließender Trennung von Materialien entstehen. Ableitwiderstand nach DIN EN 61340 Ist der Widerstand zwischen einer Elektrode auf der Oberseite einer Einrichtung und dem ESD-Erdungspunkt. Latente Schwächungen Defekte oder Störungen, die durch Entladungen statischer Elektrizität nach einiger Zeit und unter spezifischen Bedingungen an Bauteilen entstehen. ESD SUSCEPTIBLE (gefährdet) Das Symbol wird seit 1984 verwendet. Es kennzeichnet elektrostatisch gefährdete Bauteile und Baugruppen. ESD PROTECTIVE (schützend) Das Symbol wurde 1993 eingeführt. Es dient der Kennzeichnung ESD schützender Produkte, wie auch Berufs- und Sicherheitsschuhen INFORMATION Elektrischer Durchgangswiderstand und Schutz gegen elektrostatische Phänomene. ESD-Schuh als Primaärmaßnahme im System Person / Schuh / Boden. Ω Isoliernde Schuhe EN 50321 10 9 10 8 10 5 Antistatische Schuhe EN ISO 20345:2011, EN ISO 20347:2012 Leitfähige Schuhe EN ISO 20345:2011, EN ISO 20347:2012 C EN ISO 20345:2011 R ≤ 1 x 105 Ω (0,1 MΩ) A und C: Zusatzanforderungen elektrischer Eigenschaften bei Berufs- und Sicherheitsschuhen. R: elektrischer Widerstand. R g : Erdableitwiderstand. Für die tägliche Funktionsüberprüfung der Schuhe hat sich der Einsatz von Teststationen durchgesetzt. Hier wird der Widerstand von Person und Schuh gemessen. Bei der Durchführung sollte darauf geachtet werden, dass beide Füße getrennt voneinander getestet werden. A EN ISO 20344:2011 1 x 10 5 ≤ R ≤ 1 x 10 9 Ω (0,1 bis 1000 MΩ) Elektrostatisch ableitfähige Schuhe EN 61340-4-3 1 x 10 5 ≤ R ≤ 1 x 10 8 Ω (0,1 bis 100 MΩ) System / Person / Schuhwerk / Boden EN 61340-5-1 R g ≤ 3,5 x 10 7 Ω (0,1 bis 35 MΩ) i Elektrische Einheiten 10 3 Ohm = 0,001 MOhm = 1 kOhm 10 4 Ohm = 0,01 MOhm = 10 kOhm 10 5 Ohm = 0,1 MOhm = 100 kOhm 10 6 Ohm = 1 MOhm = 1.000 kOhm 10 7 Ohm = 10 MOhm 10 8 Ohm = 100 MOhm 10 9 Ohm = 1.000 MOhm = 1 GOhm 10 10 Ohm = 10.000 MOhm = 10 GOhm 10 11 Ohm = 100.000 MOhm = 100 GOhm 10 12 Ohm = 1.000.000 MOhm = 1.000 GOhm BERUFSSCHUHE Udo Dömer Technik : Bahnohstraße 46-50 : D 48356 Nordwalde : Tel: +49 (0)2573 955950 : Fax: +49 (0)2573 955955 : www.ud-shop.de | 9

ZÜNDQUELLE ELEKTROSTATISCHE ENTLADUNG ATEX ATMOSHPÈRE EXPLOSIBLE EXPLOSIONSFÄHIGE ATMOSPHERE Udo Dömer Technik : Bahnohstraße 46-50 : D 48356 Nordwalde : Tel: +49 (0)2573 955950 : Fax: +49 (0)2573 955955 : www.ud-shop.de